Provinz Tucumán: Sonne und Ruinen

Tucumán ist mit 22.524 km² die kleinste Provinz Argentiniens, dicht besiedelt und die Hautstadt heisst San Miguel de Tucumán. Eigentlich hätten wir noch ein wenig mehr von diesem Teil des Landes gesehen, denn es war ein Aufenthalt in den Thermen von Rosario de la Frontera geplant, der wegen Problemen bei der Mietwagenübernahme leider ausfallen musste. So kamen wir auf unserer Fahrt auch nicht durch die Hauptstadt und haben nur den höher gelegenen Teil der Provinz besucht.

Tafí del Valle

Sommerfrische

Passfahrt

Abra del Infiernillo

Amaichá del Valle

360 Sonnentage

Quilmes

Ruinen und Eroberer

| Weltreisen | Argentinien | Region NOA | Site-Map | HOME |

Social Bookmarks
wong twitter_de facebook Google